Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Dunkle Wolken ĂĽberall

19. Juli 2017
nach Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

40.7KM

284 HM
1:57 H

Zwischen den Gewittern

Die Situation am Himmel mit den dunklen Wolken war heute nicht mehr ganz so einfach wie gestern. Nach Regenradar sollte es eigentlich nur drinnen, in der Innerschweiz regnen, jedenfalls in sicherer Distanz zu einer abendlichen Runde wie ich sie mir gedacht hatte. Und doch sammelten sich überall die Wolken, und wurden je länger desto schwarzer. Ob die grauen Schleier darunter, nicht doch schon Regen bedeuteten?

Ich versuchte es mit einer Fahrt in sĂĽdlicher Richtung, das Reusstal hinauf. 

Gewitterwolken ĂĽber dem Reusstal

Gewitterwolken ĂĽber dem Reusstal

Doch schon nach wenigen Kilometern, kurz vor Mellingen, entschied ich mich, es vielleicht doch eher mit einer westlichen Richtung zu versuchen. Weiterlesen →

Sonnenblumenfeld

18. Juli 2017
nach Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

leicht_bewoelkt

44.1KM

687 HM
2:08 H

Dem Gewitter ausgewichen

Weil heute südlich von uns eine Gewitterwolke immer schwärzer und grösser wurde, entschloss ich mich für die nördliche Seite der Aare. Einer Fahrt über die Ausläufer des Jura. Habe ich gestern ein emsiges Arbeiten auf und um die Getreidefelder beobachten können, so war das auch nördlich der Aare heute nicht anders. Auch hier, obwohl meist etwas höher gelegen als gestern im Aaretal unten, sind schon sehr viele Getreidefelder gemäht. Auch die Mähdrescher und Traktoren waren unterwegs.

Mähdrescher unterwegs

Mähdrescher unterwegs

Von der Bözberg-Passhöhe bog ich ab, hinĂĽber und etwas hinunter nach Oberbözberg. Weiterlesen →

Mähdrescher

17. Juli 2017
nach Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

einzelne_Wolken

49.5KM

314 HM
2:00 H

Hochbetrieb im Getreidefeld

Für meine heutige Runde fuhr ich durch die Auenwälder und auf dem Damm entlang der Aare ein Stück aufwärts bis nach Schinznach-Bad. Ab dann ging es eine Weile über Land. Zwar alles asphaltiert, aber immerhin mit schön viel Kurven. Schon bald fielen die abgemähten Getreidefelder auf. Teils lagen noch die gepressten Strohballen oder das abgeschnittene Stroh herum. Sehr oft aber war schon wieder alles abgeräumt.

Es dauerte auch nicht lange, bis ich einen dieser riesigen Mähdrescher vor die Linse bekam.

Mähdrescher an der Arbeit

Mähdrescher an der Arbeit

Nicht ĂĽberall traf es sich so gut, dass der Mähdrescher auf der anderen Seite des Feldes seiner Arbeit nachging. Weiterlesen →

Feldberg

16. Juli 2017
nach Urs
2 Kommentare

Radfahrt
Vormittag

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Nachmittags

einzelne_Wolken

148.1KM

1739 HM
6:32 H

Feldberg retour

Für die heutige Fahrt in den Schwarzwald wählte ich eine der kürzest möglichen Strecken. Dem letzten Teil der Aare entlang bis an die Grenze, hinüber nach Waldshut und dort dann bereits durch die Quartiere hinauf. Meist kaum befahrene Strassen. Strassen ohne Markierungen. Jedenfalls am Sonntag Morgen richtige Stille. Es traf sich, dass gerade in der Ortschaft Waldkirch offensichtlich ein Gottesdienst im nahe gelegenen Wald abgehalten wurde. Jedenfalls war die Blasmusik weitherum hörbar.

Waldkirch

Waldkirch

Auf der so gewählten Route liess es sich nicht ganz verhindern, dass ich doch ein paar Kilometer auf der auch heute ziemlich stark befahrenen B500 fahren musste. Weiterlesen →

Saalhöhe

13. Juli 2017
nach Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Nachmittags

leicht_bewoelkt

120.7KM

1329 HM
5:32 H

Über die Saalhöhe bis an den Rhein

Nach den Wanderferien habe ich mich heute zum ersten Mal wieder aufs Rad gesetzt. Die Beine waren schon seit längerer Zeit etwas kribbelig. Das Wetter wollte auch mitmachen. Am Anfang noch etwas kĂĽhl und windig, doch im Verlaufe der Fahrt wurde es immer schöner und auch wärmer. 

UrsprĂĽnglich wollte ich das Schenkenbergertal hinauf und ĂĽber die Staffelegg, dann das Fricktal hinunter bis zum Rhein. Doch die Strasse ist immer noch gesperrt. Kurzerhand entschied ich deshalb, noch ein paar Kilometer im Aaretal zu bleiben und dann ĂĽber die Saalhöhe zu fahren. Da war ich auch schon eine ganze Weile nicht mehr. 

von der Saalhöhe

von der Saalhöhe

Angelehnt an ein Sprichwort, kam der Appetit heute beim Essen. Weiterlesen →